Frühstück im Café – der Morgen ist relativ

Vindobona1

So, nachdem wir im Cafe-Central sind, muss auch das einmal gesagt werden: Das Thema Frühstück ist bei uns im Waldviertel ein „Vergnügen mit Nachholpotential“ (vorsichtig ausgedrückt !).

Was in den größeren Städten schon zur neuen Kultur gehört, wird hier noch stiefmütterlich betrieben.

Natürlich können Sie sich zu Hause hinsetzen und ein Brot mit einem Häferl Instant-Kaffee hinunterwürgen. Aber wo ist der Genuss? Ein gutes Frühstück ist es dann, wenn man sich am Abend vorm Schlafen schon auf das Frühstück freut!

 

Und es ist trotzdem noch mehr!

Weiterlesen

Die „Tourismus-Romane“

Inspektor Bruno, Chef de police, des kleinen französichen Ortes Saint-Denise im Perigord… – so oder so ähnlich beginnen die Romane  des Schotten Martin Walker.

Den Historiker und Journalist der britischen Tageszeitung „The Guardian“ verschlug es eines Tages nach Südfrankreich in die ländliche und von Abwanderung geprägte Region Perigord und begann dort Romane zu schreiben.
Weiterlesen

Urlaub 2.0!

Es ist ein totaler (!) Umbruch bei den Individualtouristen zu beobachten.

Mit den neuen Buchungsplattformen im Internet wie z.B: booking.com ergeben sich völlig andere Bedingungen für Zimmervermieter, Pensionen und kleine Hotels. Es ist keine Vorortwerbung, Leuchtreklame, große Straßenschilder, gute Sichtbarkeit von der Hauptstraße aus, usw. notwendig. Nicht einmal die Lage an einer Hauptverbindung braucht man mehr.

Landpension

Weiterlesen

Napoleon war schuld!

Die Menschen in den Großstädten sind es schon gewöhnt. Aber hier am Land gibt es viele die sich darüber ernsthaft aufregen können. Besonders die älteren Semester können das nicht wirklich hören, wenn im gebührenzahlenden Fernsehprogramm die Rede ist von: „seien sie backstage direkt am dancefloor dabei“ oder „die talkshow in der primetime“.

Weiterlesen

1 2